Unsere Anlage

Wir bauen unsere Anlage in der Spurweite H0 mit Roco Line Gleisen. Die Schalttechnik wird hauptsächlich von unseren Club- und Passivmitgliedern entwickelt und gebaut. Die Konstruktion wurde mit Holz gebaut und steht als Vorlage. 

 

Hier werden die realisierten Anlagenteile aufgeführt oder Ideen, welche gerade ausgearbeitet werden.

Steuerung der Anlage


Wir haben uns bei der Steuerung der Anlage für die Software von www.estw.ch entscheiden und werden somit eine Iltis Bedienung  nach Schweizer Vorbild machen.

Dazu werden Zentralen von Roco (Z21) und Digikeijs verwendet:

  • Z21              -->   Steuerung der Fahrzeuge und Rangierbetrieb
  • Digikeijs   -->   Ansteuerung Magnetartikel, Signale etc. / Rückmelden mit dem S88-Bus

Zusätzlich wird ein Anlagenteil (Bergbahnhof Blauholz) mit einem originalen Domino Stellpult gesteuert. Dazu mehr weiter unten.

Weichendecoder

Der erste Decoder ist entwickelt und fertig gelötet. Dieser wird über das DCC Protokoll angesteuert und kann insgesamt 5 Magnetartikel ansteuern. 

 

Dieser ist jedoch nur für den MP6 Weichenantrieb gemacht. Ein universeller Weichendecoder ist ebenfalls entwickelt (mit SMD Bauteilen)  und im Moment in Betriebserprobung. Bild dazu folgt.


Gleisfreimelde- und Rückmeldedecoder

Der Gleisfreimelde- und Rückmeldedecoder ist entwickelt und in Betriebserprobung. Er ist ein universeller Rückmeldedecoder, welcher die Freimeldung der Gleise übernehmen, die Weichenlagen der MP-Antriebe effektiv melden und eine einfache Tastenrückmeldung (Endschalter) machen kann. Die filigrane Elektronik ist maschinell in SMD Technik bestückt. Bild dazu folgt.

Schattenbahnhof 1

Der Schattenbahnhof wurde fertiggestellt und besitzt nun 12 Gleise à ca. 6 Meter. Jedes Gleis wird in drei Blöcke unterteilt und somit können in diesem Schattenbahnhof bis zu 36 Züge abgestellt werden.

Schattenbahnhof 2

Der Schattenbahnhof 2 befindet sich über dem ersten Schattenbahnhof und ist in etwa gleich lang.  er besitzt 6 Gleise mit je zwei oder drei Abschnitten. Er dient zusätzlich als Kehrschlaufe zwischen dem Hauptbahnhof und der Restlichen Anlage. Bild dazu folgt.

Hauptbahnhof

Die Gleise des Hauptbahnhofes sind verlegt. Die gesamte Länge des HBs beträgt 14 Meter.

Bergstrecke

Die Bergstrecke ist aktuell in Planung. Der Bergbahnhof Blauholz ist komplett geplant und wird wie unten beschrieben per Dominopult gesteuert. 

Verdrahtung / Verkabelung

Für die Kabelführung verwenden wir Drahtbundhalter, wie sie auch in den echten Sicherungsanlagen zum Zug kommen.

Dominopult

Das Dominopult wird in Zukunft unseren Bergbahnhof namens Blauholz steuern. Es ist ein Originalstellpult, welches ursprünglich in Ins eingesetzt wurde und jetzt bei uns ein zweites Leben erhält. 

 

Das Stellpult wurde mit einer Domino 55 Anlage betrieben und ist aus dem Jahre 1964. Wir werden das Steuerungsprinzip jedoch nicht von diesem Stellwerktyp übernehmen, sondern das einer Domino 67 Anlage. 

 

Gesteuert wird das alles per Simatic S7-300 SPS. Die Anlagensteuerung dazu geschieht ebenfalls per SPS. Die Steuerung der Fahrzeuge wird über ein standardisiertes Bussystem von SPS zur Digitalsteuerung (Z21) realisiert. 

 

Das Stellpult befindet sich aktuell im Bau.