Geschichte des Vereins

 

Wir schreiben das Jahr 2017. Vier Lehrlinge möchten zusammen eine Modellbahn bauen. Aus einer Idee bei einem (oder zwei) Bier wird ein eigener Verein gegründet.

 

Anfangs war die Idee, in einen bestehenden Verein einzutreten. Doch leider kann man dort meist nur etwas kleines neu bauen oder umbauen. Daher kam der Entschluss, etwas eigenes auf die Beine zu stellen. 

 

Als erstes begannen wir, einen kleinen Finanzplan aufzustellen. Danach begaben wir uns, mit dem errechneten Budget, auf die Suche nach einem passenden Raum. Ziemlich schnell, bei der dritten Besichtigung, wurden wir in Köniz fündig. Zwei Räume mit insgesamt ca. 120 Quadratmetern schienen perfekt zu sein. Nach der Zusage für die beiden Räume gründeten wir am 31.05.2017 den Verein ModellBahnClubBern, kurz MBCB. 

 

Aktuell zählt der Verein 6 Mitglieder.

  • 4x Aktivmitglied
  • 1x Mitglied "light"
  • 1x Passivmitglied

Meilensteine

2017

  • Gründung Verein
  • Streichen aller Wände
  • Bau der Holzkonstruktion
  • Bau des ersten Schattenbahnhofes (inzwischen abgerissen und neu gebaut)
  • Bau des ersten Bahnhofes (inzwischen abgerissen und neu gebaut)

2018

  • Bau einer Schmalspur (inzwischen abgerissen)
  • Vergrösserung der Anlage
  • Entscheid Benutzung der Software Modellstellwerk
  • Erste Gehversuche beim Entwickeln von eigenen Decodern
  • Baustart des Schattenbahnhof 1
  • Einrichten der Werkstatt

2019

  • Bau vom Hauptbahnhof Knöbliz
  • Bau vom Schattenbahnhof 2
  • Originale Signale im Verein
  • Bau der Leitstelle mit 6 Bildschirmen
  • Bau der Steuerung für alles elektrische
  • Erste Erfolge beim Entwickeln von Decodern

2020

  • Bau der Strecke vom Schattenbahnhof Richtung Hauptbahnhof
  • Bau der Ausfahrt Süd vom Hauptbahnhof
  • Zwei Decoder fertig entwickelt: GFM_M-Decoder und WU-Decoder
  • Verdrahtung der Anlage gestartet
  • Programmierung vom Modellstellwerk - erste automatische Züge
  • Bau des Schattenbahnhofes für H0m

2021

  • Verdrahtung der Gleise
  • Bau der Stadt Knöbliz
  • Vollständige Planung unserer Anlage
  • Entwicklung eines Boosters
  • Logistik- und Werkzeugsystem
  • Bau vom dreigleisigen Wendel für H0m
  • Bau des Dominopultes Blauholz